Unser Sportplatz erstrahlt in neuem Glanz

Pünktlich zum Start der Rückrunde wurde unsere Flutlichtanlage komplett erneuert. Die Firma MS- Elektro, in Person unseres langjährigen Spielers und Vereinsmitglieds Michael Schmeckenbecher, nahm sich diesem herausfordernden Projekt an. Bei den Umbaumaßnahmen unterstützte ihn dabei sein Mannschaftskamerad und Elektrofachkraft Richy Bäßler.

Nachdem die 30 Jahre alte Flutlichtanlage ihren Dienst getan hat und leider immer weitere Strahler ausgefallen sind, war ein normaler Spiel- und Trainingsbetrieb nicht mehr möglich. Auch die Mast-Verteiler hatten ihre beste Zeit hinter sich. Durch das eingedrungene Wasser, oxidierten sämtliche elektrischen Betriebsmittel, sodass ein sicherer Betrieb nicht mehr gewährleistet werden konnte und die Flutlichtanlage schließlich vom Netz genommen werden musste.

Daraufhin fasste der Verein den Beschluss, dass es Zeit für eine neue Flutlichtanlage wird.

Hierzu wurden mehrere Angebote eingeholt. Wer sich jedoch ein wenig mit der Thematik auskennt, weiß wohl, in welch utopischen Preisklassen man sich hier in der Regel bewegt. So nahm sich unser Vorstandsmitglied, Bambinitrainer und Spieler, Michael Schmeckenbecher, der Thematik an. Beruflich bringt er hierbei als Elektromeister jede Menge Know- how mit und übernahm mit seinem Kleingewerbe (MS Elektro) die Auslegung und Planung einer neuen Flutlichtanlage.
Im Vordergrund standen hier neben den Anschaffungskosten natürlich auch die laufenden Betriebskosten, welche mit den alten Halogen- Metalldampflampen extrem hoch waren. Hinzu kamen die alterten Holz-Masten, welche aufgrund der Windlast keine allzu schweren Beleuchtungskörper tragen können. Die Wahl fiel hier schließlich auf eine Lösung mit 12 LED- Flutlichtern, welche nicht nur verhältnismäßig leicht sind, sondern die anderen Angebote auch preislich um ein Vielfaches unterboten.

Im September 2021 wurden die alte Flutlichtanlage schließlich komplett demontiert und entsorgt. Anschließend wurden die ersten neuen LED-Flutlichter installiert, sodass eine erste Beleuchtungsmessung stattfinden konnte. Diese wurden nun über den Winter dem ersten härte Test unterzogen, wobei alle Anforderungen erfüllt wurden.
Somit wurden nun am vergangenen Wochenende die restlichen LED-Flutlichter installiert, sämtliche Leitungen neu verlegt, die Mast-Verteiler komplett erneuert und der Elektroverteiler hinsichtlich Lastverteilung und Absicherung ertüchtigt.

Der Bauhof Hechingen in Person von Siegbert Schetter und Alexander Blüm, sorgten für eine sichere Installation, durch die Bereitstellung eines Steigers. Hierfür möchten wir uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken!

Auch die letzten Skeptiker, bezüglich dem enormen Preisunterschied, wurden dann im ersten Training auf dem eigenen Platz komplett überzeugt als die neue Flutlichtanlage das erste Mal in vollem Umfang erstrahlte.
Die Ausleuchtung ist hervorragend gelungen, wodurch unsere Mannschaft nun auch im Training endlich wieder den Durchblick erhält und einer erfolgreichen Rückrunde somit nichts mehr im Wege steht.

 

Technische Daten:

Die alte Flutlichtanlage bestand aus 8 Halogen-Metalldampflampen mit einer jeweiligen Leistung von 700W, sowie 8 Halogenstrahlern mit jeweils 1500W.
Dies entsprach einer Gesamtleistung von 17,6 kW (Vorschaltgeräte und Vorglühzeit nicht eingerechnet).
Die neue Flutlichtanlage umfasst nun 12 LED-Flutlichter mit einer jeweiligen Leistung von 400W und somit einer Gesamtleistung von 4,8 kW bei einem Gesamtlichtstrom von 500.000 Lumen.

Somit wird ab jetzt bei jeder Trainingseinheit von ca. 2h, der Energiebedarf um 25,6 kWh und somit die Betriebskosten um ca. 8,00€ reduziert!
Dies entspricht auf eine Saison gerechnet eine Einsparung um ca. 2500kWh (dies entspricht einem 2-Personen-Haushalt!) und damit verbunden ca. 750,00 € Betriebskosten. Jeder Flutlichtstrahler kann zudem einzeln geschalten werden, wodurch die Anlage bedarfsgerechnet genutzt und somit weitere Energie eingespart werden kann.
Damit tragen auch wir einen Teil zum Umweltschutz bei und die Anlage wird schon in wenigen Jahren amortisiert sein.

Michael Schmeckenbecher: "Ich bin sehr froh und stolz, dass ich dieses Projekt zur Zufriedenheit aller abschließen konnte. Seit Jahren hat mir die alte Flutlichtanlage nicht nur als Spieler, sondern auch als Elektromeister Kopfschmerzen bereitet. Die Unterstützung durch Richy Bäßler, sowie die der Vorstandschaft und einigen Mannschaftskameraden war genial und ermöglichte einen reibungslosen Ablauf. An dieser Stelle auch nochmals einen besonderen Dank an Alexander Blüm (Bauhof Hechingen), auf den ich mich bei meiner Arbeit blind verlassen konnte, da er mir stehts einen sicheren Zugang zu den Masten auf knapp 10m Höhe ermöglicht hat“

Vielen Dank lieber Michael für diesen wirklich großen Dienst, den du unserem Verein damit erwiesen hast!

    

  

 

Aktuell

Da am jetzigen Wochenende die gesamte Liga aufgrund des Pfingstwochenendes spielfrei ist, sind unsere Jungs erst wieder in zwei Wochen gefragt....

Weiterlesen

Unsere Sponsoren